direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Methodik der Geoinformationstechnik

Lupe

Die Aufgaben des Fachgebiets Methodik der Geoinformationstechnik umfassen die Modellierung, Erfassung, Verarbeitung, Analyse und Präsentation raumbezogener Daten. Dabei nimmt die Entwicklung von Methoden zur raumbezogenen Modellierung, Algorithmik, Datenerfassung und –inte­gration, zu 3D-Geodatenbanken, Visualisierung, Geodateninfrastrukturen und ausgewählten Aspekten der Telematik den wichtigsten Platz ein. Aktuelle und längerfristige Herausforderungen sind der flächendeckende Über­gang von der Verwendung zweidimensionaler zu dreidimensionalen Geodaten sowie die Berücksichtigung der Zeit als vierte Dimension. Weitere Forschungsthemen sind die automatisierte Erfassung von 3D-Bauwerks- und Stadtmodellen und die Integration unsicherer, unscharfer und redundanter Geometrieinformation in Geoinformationssysteme.

Aktuelles

AOLS: Best Poster Award

Mittwoch, 02. März 2016

Lupe

Während der vom 24.-26. Februar 2016 in London (Kanada) stattgefundenen 124. Hauptversammlung der Association of Ontario Land Surveyors (AOLS) wurde das Poster “Towards Object Driven Floor Plan Extraction from Laser Point Cloud” (PDF, 805,5 KB) mit dem Best Poster Award ausgezeichnet. Die darin dargestellten Forschungsergebnisse sind im Rahmen einer gemeinsamen Kollaboration mit der York University (Kanada) und der Université de Sherbrooke (Kanada) entstanden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Fachgebiet Methodik der Geoinformationstechnik
Technische Universität Berlin
Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik
Fakultät VI
Sekr. H 12
Hauptgebäude
Raum H 5121
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
+49 30 314 23205
+49 30 314 21973 (Fax)